Bildhauer und Maler Prof. Walter Nagl
Bildhauer und Maler Prof. Walter Nagl 

Bibliografie

 

Dr. Otto Kaspar, Geleit zur Ausstellung in der BTV, 1975.

 

Die Plastik des 20. Jahrhunderts in Tirol, Beispiel aus den Beständen des Landes Tirol und des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, Innsbruck, 1978.

 

Walter Nagl, Ölbilder, Galerie Elefant, Landeck, 1979.

 

Volkmar Hauser, Der Bildhauer und Maler Walter Nagl. Seine Kunst und innere Heimat, in "Tirol", 1980.

 

Gert Ammann, Künstlergruppe "Elefant", Tiroler Landesmuseum, 1982.

 

Eva Kreuzer-Eccel, Aufbruch-Malerei und Graphik in Nord.-Ost.- Südtirol nach 1945, Bozen, 1982.

 

Heinrich Fuchs, Die österreichischen Maler des 20. Jahrhunderts, Bd. 3, Wien, 1986.

 

Carl Kraus, Walter Nagl, Bildhauer und Maler einer abgeschlossenen Welt der Stille, Edition Galerie Maier Innsbruck, 1991.

 

Volkmar Hauser, Drei Frauen in einem Garten. Neue Bronzen von Walter Nagl in: Sonderdruck "Tirol", Nr. 40, 1992.

 

Figur im Park: Martin Rainer, Franz Kehrer, Walter Nagl, Elmar Kopp, Hans Kölblinger, Hall/Tirol (Kurpark), 1993.

 

Dr. Carl Kraus, Als stünde die Zeit still, in: Fenster 57, 1994.

 

Kunst des 20. Jahrhunderts, Bestandskatalog der Österreichischen Galerie des 20. Jahrhunderts, Bd. 3, Wien 1997, S. 128.

 

Martin Suppan (Hsrg.),Walter Nagl, Bilder und Skulpturen jenseits der Zeit, Edition Suppan Wien, 1999.

 

Prof. Gert Müller, Das Unvergängliche sichtbar machen....., Der Maler und Bildhauer Walter Nagl, in: Tiroler Almanach, Anni 30 Jahre, Jahrgang 2000/01.

 

Georg Loewit, RLB  ARTS,  Ausstellungkatalog Walter Nagl, Bilder und Skulpuren 1969 bis 2001,2001.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Nagl